FEINE NÜSSE AUS DER „ASTARTE MANUFAKTUR“

ODER: KLEINE KRAFTPAKETE MIT GROSSEM GESCHMACK!

 

Ich muss dich vorwarnen: Hier besteht wirklich Suchtgefahr! Wenn du zu den Kandidaten gehörst, die nach ein paar Chips oder Weingummis unbedingt die ganze Packung aufessen müssen, wirst du bei diesem Snack erst recht kein Ende finden können… Aber zumindest musst du dieses Mal kein schlechtes Gewissen haben, denn alle Zutaten sind biologisch angebaut und auch noch gesund. Okay, ein bisschen auf die Kalorien achten musst du natürlich schon, denn die kleinen Kraftpakete haben es wirklich in sich, aber ansonsten darfst du bei dieser Leckerei hemmungslos zuschlagen! Wovon ich überhaupt rede? Na, von den feinen Nüssen aus der „Manufaktur Astarte“ in Ostbevern natürlich – wovon denn sonst!?

 

Mit Liebe geröstet

 

Die Tage werden kürzer – wahrscheinlicher hast du im Herbst auch etwas weniger Energie als in der sonnigen Saison!? Und wenn du nach etwas suchst, die Reserven wieder aufzufüllen, wirst du wahrscheinlich recht schnell auf Nüsse und Saaten stoßen.

 

 

So ging es auch Christine Groos; nach einer persönlich schweren Zeit fühlte sie sich kraftlos und suchte nach natürlichen Lebensmitteln, die Körper und Seele stärken. All ihre Recherchen liefen immer wieder auf eins hinaus, Nüsse und Saaten, und so probierte sie die unterschiedlichsten Varianten in der heimischen Küche aus. Verschiedene Kompositionen, verfeinert mit Honig und Meersalz – nicht nur Ehemann Thomas war begeistert, und die Idee der eigenen Nussmanufaktur geboren.

 

 

Lange haben Christine und Thomas gesucht, bis sie ihr kleines Holzöfchen gefunden hatten. Die Nüsse und Saaten geben beim Rösten Öle ab, die an der Trommelwand eine Patina hinterlassen, die das Rösten von Mal zu Mal aromatischer macht. Die Rösttrommel wird noch von Hand gedreht, ganz so wie früher…

 

 

Auch heute noch sind Christine und Thomas mit ihrem Öfchen auf Märkten in ganz NRW und auch Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs, um die Nüsse frisch geröstet anzubieten. Um aber die gestiegene Nachfrage im Online-Shop bewältigen zu können, gibt es inzwischen einen professionellen Röstofen in ihrer Manufaktur, der natürlich auch viel homogener rösten kann.

 

 

Aromatisch gewürzt

 

Allein das Röstaroma, der Geschmack der Nüsse, das würde wahrscheinlich auch dir schon reichen, um das ganze Glas aufzufuttern!? Christine war noch nicht zufrieden und hat die perfekte Rezeptur entwickelt: Verschiedene Nüsse und Saaten werden nach dem Rösten mit Zuckerrübensirup, ebenfalls aus biologischem Anbau, vermischt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Außerdem kommt für die verschiedenen Sorten Curry „indisch“ Madras oder grüner Curry hinzu. Christine und Thomas möchten auch noch andere Geschmacksrichtungen entwickeln, kommen aber vor lauter Nachfrage gar nicht dazu – ich find´s nicht schlimm, die vorhandene Rezeptur schmeckt wirklich perfekt!

 

 

Egal ob in Honig und Meersalz als Brotaufstrich und angewärmt auf Müsli, Joghurt oder Quark oder pikant gewürzt als feine Knabberfreude und Salat-Topping, die Nüsse von „Astarte“ werden in jedem Fall deinen Gaumen erfreuen, und ganz nebenbei auch noch Gutes für Körper und Geist tun. Schau doch selbst mal vorbei und probiere, auf den Märkten, bei regionalen Verkaufsstellen wie dem Hofladen Austermann oder im Online-Shop – aber ich sag´s nochmal: Vorsicht Suchtgefahr!

 

 

Die beiden Fotos vom Markt wurden mit freundlicher Unterstützung zur Verfügung gestellt von:

Astarte Manufaktur, Berkenkamp 44, 48346 Ostbevern

https://astarte-manufaktur.de/

https://www.instagram.com/astartemanufaktur/

https://www.facebook.com/pages/category/Food-Stand/Astarte-Manufaktur-2311312038989114/

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.