OLDNEWS ZEITUNGSZAUBER – AUS ALTPAPIER WIRD KUNST

ODER: UPCYCLING VOM FEINSTEN…

„Es war einmal ein Müller, der war arm, aber er hatte eine schöne Tochter. Nun traf es sich, dass er mit dem König zu sprechen kam, und um sich ein Ansehen zu geben, sagte er zu ihm: „Ich habe eine Tochter, die kann Stroh zu Gold spinnen.“ Der König sprach zum Müller: „Das ist eine Kunst, die mir wohl gefällt, wenn deine Tochter so geschickt ist, wie du sagst, so bring sie morgen in mein Schloss, da will ich sie auf die Probe stellen.“ So beginnt das Märchen „Rumpelstilzchen“. Kenner der Grimm´schen Märchensammlung wissen, dass es der Müllertochter mithilfe des besagten kleinen Männchens tatsächlich gelingt, ganze Berge von Stroh zu purem Gold zu spinnen. Warum ich das erzähle? Weil es gar kein Märchen ist, sondern eine wahre Geschichte, und die spielt mitten im Münsterland:

 

Oldnews Puppe

 

Oldnews – Das Stroh

 

Wir haben es zwar nicht mit einer Müllerstochter zu tun, sondern mit einer begeisterten Zeitungsleserin, aber ansonsten gleichen sich die Geschichten doch ganz auffällig… Marita Drees, so heißt unsere Hauptakteurin, wurde genau wie die namenslose Müllerstochter vor eine große Herausforderung gestellt, wenn auch nicht von einem König: Marita wollte trotz des multimedialen Nachrichten-Angebots unbedingt an der morgendlichen Lektüre ihres Lieblingsmediums festhalten, ärgerte sich aber über das viele Altpapier, was dabei anfällt. Was sollte sie nur mit all den „alten Neuigkeiten“ machen?

 

Oldnews Zeitungen

 

Sie überlegte und suchte nach Ideen, bis sie vor ziemlich genau zwei Jahren auf den entscheidenden Bastel-Tipp stieß – dieses Mal allerdings im Internet: Dort wurden Zeitungsstreifen zu Garn gesponnen, das dann beim Häkeln oder Stricken ganz normal weiterverarbeitet werden kann.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das war genau Maritas Ding. Sie liebt es nämlich, kreativ und handwerklich Dinge herzustellen. Und wenn sie damit auch noch ihrem Altpapier ein zweites Leben einhauchen konnte, umso besser! Sie legte los und schnitt zunächst schmale Streifen aus den einzelnen Seiten. Wichtig ist, dass man die von oben nach unten, also Längsstreifen, schneidet, weil das Papier in dieser Richtung eine besonders reißfeste Struktur hat.

 

Oldnews Workshop

 

Die einzelnen Streifen klebte Marita aneinander, um einen möglichst langes Zeitungsband zu bekommen, das sie einmal quer durchs Wohnzimmer auslegte. Nun zwirbelte sie es auf, um es zu einem stabilen Faden zu formen.

 

Oldnews Zeitungszauber Garn

 

Man kann sich vorstellen, recht mühselig, wenn man das alles von Hand machte. Also entwickelte Marita ihre Idee weiter und setzte eine Spindel ein – vielleicht hat sie sich ja auch an Rumpelstilzchens Müllerstochter erinnert!?

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ganz nebenbei lernte sie so auch noch eine Menge über ihr Lieblingsmedium. Einem Aufruf, das jeweilige Titelblatt ihrer Lokalzeitung zu schicken, folgten Menschen aus ganz Deutschland. Und nun rate mal, welche die bunteste aller Zeitungen war 😉

 

Oldnews Bild Zeitung

 

 

Zeitungszauber – Das Gold

 

Ihr Gold hatte Marita nun, feinstes oder auch gröberes Zeitungsgarn, aber das war ihr noch lange nicht genug. Schnell wurde das Hobby zur Sucht und es entstanden zahlreiche kunstvolle Objekte.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Besonders lange hat die Arbeit an diesem Bild gedauert, bei dem sie jede Masche einzeln an die Leinwand annähte.

 

Zeitungszauber Bild

 

Auch der Wohnraum bekommt eine ganz andere Atmosphäre, wenn zum Beispiel die vorhandenen Lampenschirme passgenau ein neues Mäntelchen bekommen.

 

Oldnews Deckenlampe

 

Das Zeitungs-Gold ist aber nicht nur schön anzuschauen, sondern aufgrund seiner ungeahnten Reißfestigkeit auch für Alltagsgegenstände geeignet. Maritas Handyhülle ist nun seit einem Jahr im Einsatz und immer noch intakt.

 

Oldnews Handyhüllen

 

Selbstverständlich werden auch die Etiketten selbst hergestellt, und natürlich bestehen auch sie aus nichts anderem als Zeitung…

 

Oldnews Zeitungszauber Etikett

 

Für die Müllerstochter geht das Märchen gut aus: Sie wird Königin und kann Rumpelstilzchens Rätsel lösen. Bei Marita sieht´s nicht anders aus… In den letzten paar Wochen schneiten sogar zwei Fernseh-Teams bei ihr vorbei, sie gibt Workshops und bietet demnächst auch ihre eigene Bastelbox an, damit noch mehr Menschen ihr tolles Hobby teilen können.

 

Oldnews Spindeln

 

Wenn auch du die zauberhaften Kunstwerke in der Zeitungsspinnerei bewundern willst, so bist du herzlich zum Tag der Offenen Tür am 17.02. oder am 17.03. jeweils von 11 bis 18 Uhr eingeladen. Viel Spaß!

oldnews-zeitungszauber, Marita Drees, Prälat-Höing-Straße 41, 46325 Borken

www.oldnews-zeitungszauber.de

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.