SPOT AN FÜR DIE LUPINE MIT „EICKENBECKS HOFGENUSS“

ODER: EINE ECHTE ALTERNATIVE…

 

Du möchtest dich gesund, umweltbewusst und regional ernähren, auf Fleisch, aber nicht auf den Genuss verzichten!? Du hast vieles ausprobiert, bist aber nicht so recht fündig geworden!? Dann kann ich dir weiterhelfen, denn die Lupine, um die es heute geht, ist eine echte Alternative zu Würstchen, Schnitzel & Co: Sie hat viel pflanzliches Eiweiß, ist gut für den Boden und schmeckt bei richtiger Zubereitung total lecker! Außerdem wird sie mitten im Münsterland bei „EICKENBECKs Hofgenuss“ in Rinkerode angebaut – regionaler geht’s wohl nicht:

 

Landwirtschaft neu gedacht

 

Ich kann die Fragezeichen in deinem Kopf förmlich sehen… Die Lupine, die mit ihren wunderschönen Blütenkerzen der Hingucker in deinem Staudenbeet ist, soll nun auf den Teller kommen!?

 

 

Deine Zweifel sind völlig berechtigt: Die Samen der Gartenlupine enthalten viele Bitterstoffe und sind sogar giftig – also Finger weg! Hier geht es nämlich um die weiß oder blau blühende Süßlupine, die im Mittelmeerraum schon seit Jahrtausenden als Nahrungsmittel kultiviert wird.

 

 

Kein Wunder, dass sie inzwischen auch hierzulande immer mehr im Kommen ist; schließlich hat die Hülsenfrucht einen hohen Proteinanteil und Eisengehalt, enthält alle essenziellen Aminosäuren, ist laktose-, gluten- und cholesterinfrei, fettarm und ballastreich – ein wertvoller Beitrag für die gesunde Ernährung eben!

 

 

Wie kam die Süßlupine nun ins Münsterland, genauer gesagt in die Bauernschaft Eickenbeck bei Rinkerode? Das ist eine längere Geschichte, aber schnell erzählt: Viktoria und Burkhard Voß wollten mit ihrem landwirtschaftlichen Familienbetrieb, der seit Generationen betrieben wird und stetig gewachsen ist, neue Wege gehen, nachhaltiger und umweltschonender arbeiten, dem Bedürfnis von immer mehr Menschen nach einer pflanzenbasierten Ernährung entgegenkommen…

 

 

Sie informierten sich, schauten sich Einiges an, überlegten viel – schließlich wurden sie durch den Ernährungswissenschaftler Dr. Guido Ritter von der FH Münster auf die Lupine aufmerksam.  

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das war Ende 2018, schon im darauffolgenden Frühling wurden die ersten 3,5 Hektar angesät. Bis zur Ernte im August blieb noch etwas Zeit, sich Gedanken zu machen, in welcher Form sie die Hülsenfrucht anbieten wollten, und die entsprechenden Produkte gemeinsam mit dem Ökotrophologischen Institut der FH Münster zu entwickeln.

 

 

Und gleich die erste Ernte wurde ein Erfolg: Obwohl der Sommer sehr trocken war, entwickelte sich die Pflanze sehr gut. Sie wurzelt sehr tief, holt sich Stickstoff aus der Luft, ist recht genügsam und mit einer klugen Planung relativ leicht anzubauen; zudem verbessert sie die Bodenqualität und lockert die Fruchtfolge auf. So kam es, dass die Hülsenfrucht in Rinkerode heimisch wurde und es bei „EICKENBECKs Hofgenuss“ neben Getreide, Raps und Schweinehaltung nun auch den Lupinenanbau gibt… Und was genau das für dich bedeutet, erfährst du jetzt:

 

 

Vielfalt hat einen neuen Namen

 

Nach der Ernte mit dem Mähdrescher werden die Lupinenkerne direkt auf dem Hof zu Mehl und Schrot verarbeitet. Daraus kannst du tolle Sachen machen – auf der Homepage von „EICKENBECKs Hofgenuss“ findest du jede Menge schöner Rezeptideen

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Doch das ist längst noch nicht alles; dir soll es schließlich möglichst leicht gemacht werden, die Lupine direkt zu genießen. Daher arbeitet Familie Voß mit regionalen Partnern zusammen, die auf kurzem Wege köstliche Produkte zaubern: Die „Feinkostfleischerei Hidding“ in Nordwalde verarbeitet die heimischen Produkte nach orientalischem Rezept zu veganen Lupinen-Falafel und Hummus; ebenso stellt sie Pattys her, die den veganen Burger perfekt machen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

In der Münsteraner Manufaktur „Leibundseele“ wird das Lupinenmehl zu Nudeln verarbeitet – eine echte und vor allem gesunde Alternative zur herkömmlichen Pasta!

 

 

Und dann gibt es – verteilt über das ganze Münsterland – noch eine Vielzahl von Hofläden, die „EICKENBECKs Hofgenuss“ im Sortiment haben, und Restaurants, bei denen du Patty und Co. direkt verzehrfertig serviert bekommst; am besten schaust du dich hierzu auch einmal auf der Homepage um, bestimmt findest du etwas Passendes direkt in deiner Nähe… Und wenn nicht, dann kannst du natürlich auch ganz bequem über den Online-Shop bestellen!

 

 

Tatsächlich stehen auch schon neue Lupinen-Produkte in den Startlöchern: Kaffee, Saucen, Schnitzel – die Pflanze ist einfach extrem vielseitig… Egal, ob auf dem Hof von Familie Voß oder in deiner Küche: Langweilig wird’s garantiert nicht! Lass es dir schmecken!

 

 

Eickenbecks Hofgenuss GmbH & Co.KG, Burkhard Voß, Eickenbeck 25, 48317 Rinkerode

https://eickenbecks-hofgenuss.de/

https://www.instagram.com/eickenbecks_hofgenuss/

https://www.facebook.com/eickenbeckshof/

Die Fotos (mit Ausnahme des Bildes von der Gartenlupine) wurden mit freundlicher Unterstützung von Familie Voß (Fotografin Titelbild: Luise Richard) zur Verfügung gestellt.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.